Lebkuchen Rezept

Was für einen besseren Start in die Weihnachtszeit gibt es, als mit leckerem Lebkuchen? Nach längerer Recherche und vielen Probeläufen habe ich ein gutes Rezept gefunden. Sie sehen nicht nur super aus, sondern schmecken auch besonders lecker.

SONY DSC

Was du brauchst:

500g  Honig
500g  brauner Zucker
300g  Butter
800g  Roggenmehl
2 TL   gemahlener Zimt
4 EL   Lebkuchengewürz
2 EL   Kakaopulver
2         Eier
2 TL   Natronpulver
4 EL   Wasser

Menge: 80 Tannenbäumchen

Zubereitung:

Als erstes wird der Honig, der braune Zucker und die Butter in einem Topf erwärmt, es soll aber nicht kochen! Währenddessen werden alle anderen Zutaten in einer Rührschüssel vermischt. Sobald die Honig-Zucker Mischung warm ist, wird sie den anderen Zutaten beigefügt und alles wird mit Knethacken gut durchgeknetet.

Wenn alles gut durchgerührt ist, kommt der Teig für ca 1 Stunde in den Kühlschrank.

Nach der Kühlzeit kann der Teig auf eine mit Mehl bestäubte Fläche ausgerollt werden und mit beliebigen Ausstechformen ausgestochen werden. Vor dem Backen werden die ausgestochenen Lebkuchen noch mit Milch bestrichen, damit sie schön glänzen.

Der Lebkuchen wir bei 170°C Umluft ca 10-15 Minuten gebacken.

SONY DSC

Nach dem Backen sollten die Lebkuchen möglichst rasch in eine luftdichte Box oder Keksdose gegeben werden, damit sie nicht austrocknen. Am Besten gibt man einen aufgeschnittenen Apfel in die Box dazu, dadurch werden sie schön weich. Nicht wundern, Lebkuchen werden erst mit der Zeit weich, also nur Geduld! 🙂

SONY DSC

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Eure Magdi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.